Thermische Anwendungen (Wärme oder Kälte)

Die thermischen Maßnahmen ergänzen eine motorisch- funktionelle oder sensomotorisch-perzeptive Behandlung.
Diese Therapien werden durch die thermische Anwendung erleichtert, verbessert oder überhaupt erst möglich.

Therapeutische Wirkungen

  • Herabsetzung der Schmerzempfindung
  • Anregung oder Minderung der Aktivität der Muskelspindeln
  • Verbesserung der Dehnfähigkeiten von bindegewebigen Strukturen

Therapeutische Ziele

  • Schmerzdämpfung
  • Muskeltonusregulierung

Behandlung einzelner oder mehrerer Körperteile mit lokaler Anwendung intensiver Kälte oder Wärme.
Thermische Anwendungen Thermische Anwendungen Thermische Anwendungen


<< Zurück zur Übersicht der ergotherapeutischen Leistungen