Krankengymnastik – Zentrales Nervensystem (KG-ZNS)

Unter KG-ZNS werden neurophysiologische Behandlungsmethoden zusammengefasst:

Dies sind Behandlungsmethoden auf neurophysiologischer Grundlage. Sie werden eingesetzt bei Erkrankungen und Störungen des Nervensystems und der daraus resultierenden Symptomen; z. B. nach Schlaganfall (Apoplex) oder bei zerebral-bewegungsgestörten Kindern (Cerebralparesen).
Alle sensomotorischen Störungen brauchen eine ganzheitliche Behandlung. Dies beinhalten die anfangs erwähnten Therapiemethoden und –konzepte.
Ziel der Behandlung:

  • Verbesserung der Muskeltonusregulierung
  • Unterstützung der Wahrnehmung
  • Einleitung abnormer Bewegungsmuster (Spasmus)
  • Einleitung physiologischer Bewegungsmuster

 


<< Zurück zur Übersicht der Krankengymnastik